Deutsches Rundfunkarchiv (Quelle: rbb/Hanna Lippmann)
rbb Presse & Information

Integrität, Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit gehören zu den wichtigsten Anforderungen an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland. Ohne einen wirksamen Datenschutz sind sie nicht zu gewährleisten. Die Allgemeinheit, die den öffentlich-rechtlichen Rundfunk finanziert, darf erwarten, dass er damit Maßstäbe setzt – auch im Datenschutz.

Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte von BR, SR, WDR, Deutschlandradio und ZDF überwacht als unabhängige, eigenständige Datenschutzaufsicht anstelle der jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Einhaltung der Betroffenenrechte in den Rundfunkanstalten und ihren Beteiligungsunternehmen.

Als betroffene Person – gleich, ob als Teil des Publikums im Hörfunk, Fernsehen oder Online, als Informantin oder Interviewpartner, fest oder frei Beschäftigte, Auftragnehmerin oder Beitragszahler – können Sie sich auf unserer Website über Ihre Rechte und den Datenschutz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk informieren. Mit Fragen, Hinweisen oder Beschwerden können Sie sich jederzeit an den Rundfunkdatenschutzbeauftragten wenden.